Hebelschneidemaschinen für die Vielfalt des Schneidens

Alle sprechen vom papierlosen Büro – dort angekommen sind wir aber noch lange nicht. Zwar ist heutzutage einiges digital verfügbar, in vielen Berufen, an Universitäten, Schulen oder im Privaten kann trotzdem nicht komplett auf Ausgedrucktes verzichtet werden. Bei Dokumenten wie Abschluss- oder Korrekturarbeiten, Werbematerialien, Verträgen und vielem mehr ziehen wir nach wie vor die gedruckte der digitalen Variante vor.

Hierbei ist auch oft das Zuschneiden von Ausdrucken erforderlich. Perfekte Helfer für einen exakten Schnitt sind Schneidemaschinen. Nicht ohne Grund findet man sie nach wie vor in den meisten Büros und gewerblichen Bereichen, besonders beliebt sind dabei „die Blauen“ von Dahle. Wusstet ihr, dass Dahle 1962 als erstes Unternehmen überhaupt die Sicherheitsautomatik für Hebelschneidemaschinen eingeführt und so den Markt revolutioniert hat? Mit dem System war fortan sicheres Schneiden mit Blick aufs Material möglich.

Hebelschneidemaschinen in verschiedensten Varianten


Sollen täglich große Blattmengen "unters Messer" kommen und sind dabei gerade Schnitte gefragt, ist die Hebelschneidemaschine der perfekte Helfer. Sie ist durch ihre Hebelwirkung besonders effizient, schneidet sehr präzise und kann bis zu 45 Blatt pro Schnitt verarbeiten. Auch Großformate sind für sie kein Problem. Die robusten Messer haben eine lange Lebensdauer.

Es gibt Hebelschneidemaschinen in einfachen Ausführungen schon sehr kostengünstig bis hin zu teureren Varianten mit speziellen Funktionen: vom kompakten Tischgerät, das auch in Privathaushalten zuverlässige Dienste leistet, über das professionelle Gerät mit Komfort-Ausstattung fürs Büro bis hin zu Stapel-Schneidemaschinen, die z. B. in Druckereien zum Einsatz kommen. Hebelschneidemaschinen, die in öffentlich zugänglichen Räumen, Kitas, Schulen oder Gemeinschaftsarbeitsräumen stehen, sollte abschließbar sein. So kann das Gerät nicht von Unbefugten genutzt werden.

Vorteile einer Hebelschneidemaschine auf einen Blick

 

  • Hohe Schnitthöhe (bis zu 45 Blatt/Arbeitsvorgang) 
  • Geringer Kraftaufwand 
  • Hohe Präzision 
  • Hochwertiges Messer mit einer langen Lebensdauer

Hebelschneidemaschinen für Aluminium und Co.


Und tatsächlich kommen Hebelschneidemaschinen nicht nur beim Zuschneiden von Papier zum Einsatz. Geräte, die statt mit einem Papiermesser mit einem Werkstoffmesser ausgestattet sind, können auch andere Materialien schneiden, z. B.

Nichts mehr verpassen!

Der Worklife-Experts-Newsletter hält dich alle vier Wochen mit den spannendsten Artikeln zu Themen rund um Sicherheit, Effizienz, Kreativität und Ergonomie auf dem Laufenden. Jetzt kostenlos registrieren!
(Deine Daten werden selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben und du kannst dich jederzeit wieder abmelden.)